Fortbildungen

Pubertät 2.0 - Einblick ins digitale SchülerlebenEvent

Bild von Günter Steppich

Inhalt:

Smartphones, WhatsApp, Instagram, Snapchat, musical.ly, Sexting, Cybermobbing, Videospiele, exzessiver Bildschirmkonsum, problematische Inhalte im WWW. Was die digitale Welt der aktuellen Schülergeneration betrifft, ist die Mehrheit der Lehrkräfte und Eltern weitgehend „szenefremd“, doch sie wirkt zunehmend in Schulalltag und Familienleben hinein. Günter Steppich, Fachberater für Jugendmedienschutz, vermittelt authentische Einblicke in diese Welt, zeigt Wege zur Vermittlung eines sicheren und verantwortungsvollen Umgangs mit digitalen Medien sowie zur Intervention bei digitalen Problemlagen auf und gibt Tipps für eine wirksame Elternarbeit.

Die Teilnahme qualifiziert zur Tätigkeit als schulischer Jugendmedienschutzbeauftrage/r, sofern solide digitale Grundkenntnisse mitgebracht werden.

Methodische Gestaltung / Technik:

Der Kurs wird nach der "flipped classroom"-Methode durchgeführt. Die Teilnehmer*innen werden vorab gebeten eine Video-Version des Vortrags von Herrn Steppich selbstständig anzusehen. In der Online-Veranstaltung werden dann Fragen hierzu beantwortet und weiterführende Hinweise gegeben. Sie hat somit auch Sprechstundencharakter.

Link zum Vortrags-Video:

Die Zugangsdaten und technische Hinweise werden Ihnen per E-Mail mitgeteilt. Ein PC oder Notebook mit Internetzugang genügt für die Teilnahme. Ein Mikrofon ist für die Teilnahme vorteilhaft, aber nicht zwingend nötig. Die Teilnahme erfolgt ohne Video.

Zielgruppe:

Lehrkräfte, alle Interessierten ab 16 Jahren

Referent*in:

Günter Steppich, Fachberater für Jugendmedienschutz am Staatlichen Schulamt für den Rheingau-Taunus-Kreis und die Landeshauptstadt Wiesbaden

Kooperationspartner:

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Staatlichen Schulamt für den Rheingau-Taunus-Kreis und die Landeshauptstadt Wiesbaden statt.

Weitere Hinweise:

Diese Veranstaltung ist bei der Hessischen Lehrkräfteakademie als Lehrerfortbildung akkreditiert.

Dieses Angebot passt in folgende Inhaltsfelder:

  A: Digitale Selbstorganisation und Arbeitsplanung
  B: Digitale Schulorganisation und Schulentwicklung
  C: Kollaboratives Arbeiten in der Schule
  D: Ideen für digitalen Unterricht und digitale Lernprodukte
  E: Präsentieren & Präsentationstechnik
  F: Coding / Programmieren
  G: Filmbildung / Arbeiten mit Bewegtbild
X H: Jugendmedienschutz, Datenschutz und Medienrecht

 

Einordnung gemäß Erlass über das Portfolio Medienbildungskompetenz:

X Kategorie 1: Medientheorie und Mediengesellschaft
  Kategorie 2: Didaktik und Methodik des Medieneinsatzes
  Kategorie 3: Mediennutzung
X Kategorie 4: Medien und Schulentwicklung
X Kategorie 5: Lehrerrolle und Personalentwicklung
Online-Kurs Pubertät 2.0 - Einblick ins digitale SchülerlebenEvent
Nummer LA-Nr. 0147990633
Freie Plätze 40
Datum 26.01.2021 – 26.01.2021
Zeit 14:00 – 17:00
Module 1 Modul
Preis € 0.00
Ort Online-Kurs


Raum entfällt (Online)
Status Garantierte Durchführung
Anmeldeschluss 26.01.2021
Kontakt Medienzentrum Wiesbaden
Hochstättenstraße 6-10
65183 Wiesbaden
Tel. 0611 16658 41
www.wiesbaden.de/microsite/medienzentrum

Hinweis: Falls Sie Fragen zu einem Angebot haben, wenden Sie sich bitte immer an das durchführende Medienzentrum.

Nr. Datum Zeit Leiter Ort Raum Beschreibung
1 26.01.2021 14:00 – 17:00 Günter Steppich Online-Kurs entfällt (Online)

Spätere Termine? Die Liste kann derzeit nur 160 Angebote zeigen. Tipp: Filtern Sie oben nach einzelnen Medienzentren, dann sehen Sie auch spätere Termine!

Hinweis: Verantwortlicher Veranstalter ist jeweils das Medienzentrum, an dessen Standort ein Angebot stattfindet.

*Kategorisierung gemäß Erlass zum "Portfolio Medienbildungskompetenz"

Informationen zum Gesundheitsschutz:
Präsenzveranstaltungen des M@AUS-Medienzentrums werden unter Einhaltung der aktuellen Empfehlungen des Robert Koch-Instituts zur Hygiene durchgeführt.
Wir haben ein Hygienekonzept erarbeitet. Zentrale Bausteine sind die empfohlene Einhaltung des Mindestabstands, kleine Gruppen, regelmäßiges Lüften, Handhygiene sowie eine Maskenpflicht. Am Sitzplatz kann die Mund-Nasen-Bedeckung abgenommen werden.
Weitere Informationen finden Sie hier.