Fortbildungen

SCRATCH-Coding am Beispiel von LEGO Education SPIKE Prime

MINT Kompetenzen fördern in der weiterführenden Schule: Konstruieren, Programmieren und Probleme lösen

Beschreibung und didaktische Gestaltung

LEGO Education SPIKE Prime ist ein neues digitales Lernkonzept für den Einsatz in den MINT-Fächern und der digitalen Medienbildung in der weiterführenden Schule.

In dem dreistündigen Workshop lernen die Teilnehmer Möglichkeiten kennen, wie mit Hilfe der LEGO Education Unterrichtsmedien und Lernkonzepte die haptische und die digitale Welt auf einfache Weise kombiniert werden können.

Zu Beginn erhalten die Teilnehmer einen ausführlichen Überblick über Lernkonzept und -philosphie von LEGO Education.

Im Hauptteil der Veranstaltung lernen die Teilnehmer die Hardwarekomponenten kennen und bauen selbständig Modelle, anhand derer sie spannende Problemstellungen aus den originalen Schülermaterialien bearbeiten. Diese entstammen den vier Lernbereiche Erfinderteam, Unternehmensgründung, Alltagshelfer und Wettbewerbsvorbereitung, die sich auf die Themen Maschinenbau, Informatik und Technik konzentrieren.

Mit der SPIKE App für Tablets oder Computer lassen sich die selbst gebauten Modelle programmieren und auf diese Weise zum Leben erwecken. Die App basiert auf der beliebten Programmiersprache Scratch und begeistert mit einer intuitiv bedienbaren Programmieroberfläche mit Drag-and-Drop-Funktion.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

  • Bauen und Programmieren von LEGO Modellen
  • Lebensnahes, anwendungsbezogenes Arbeiten unter Einsatz der SPIKE Prime App
  • Programmieren mit SCRATCH
  • Darstellung der Möglichkeiten von textbasierter Programmierung am Beispiel von Pyhton
  • Kooperation, Kommunikation, Problemlösung


Methodische Gestaltung

  • Thematische Einführung im Plenum
  • Partner- und Gruppenarbeit mit Baukästen und Tablets bzw. Laptops
  • Feedback, Frage- und Antwortmöglichkeiten

 

Zielgruppe: Lehrkräfte der weiterführenden Schule

 

Dieses Angebot passt in folgende Inhaltsfelder:

  A: Digitale Selbstorganisation und Arbeitsplanung
  B: Digitale Schulorganisation und Schulentwicklung
  C: Kollaboratives Arbeiten in der Schule
  D: Ideen für digitalen Unterricht und digitale Lernprodukte
  E: Präsentieren & Präsentationstechnik
X F: Coding / Programmieren
  G: Filmbildung / Arbeiten mit Bewegtbild
  H: Jugendmedienschutz, Datenschutz und Medienrecht

 

 

Einordnung gemäß Erlass über das Portfolio Medienbildungskompetenz:

  Kategorie 1: Medientheorie und Mediengesellschaft
X Kategorie 2: Didaktik und Methodik des Medieneinsatzes
  Kategorie 3: Mediennutzung
  Kategorie 4: Medien und Schulentwicklung
  Kategorie 5: Lehrerrolle und Personalentwicklung

 

 

Regeln für den Umgang mit Onlinefortbildungen:

  1. Die Fortbildungen dürfen in keinster Weise aufgenommen, mitgeschnitten oder veröffentlicht werden, da dies eine Verletzung des Rechts an Ton und Bild ist und strafrechtlich verfolgt werden kann!
  2. Die Zugangsdaten zur Veranstaltung erhalten Sie in der Bestätigungs-email nach der Anmeldung
  3. Mit der Anmeldung zu einer Online-Fortbildung akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen der verwendeten Plattformen.

 

Online-Kurs SCRATCH-Coding am Beispiel von LEGO Education SPIKE Prime
Nummer
Freie Plätze 12
Datum 09.11.2021 – 09.11.2021
Zeit 14:30 – 17:00
Module 1 Modul
Preis € 0.00
Ort Online


Raum
Status Für Anmeldungen geöffnet
Anmeldeschluss 08.11.2021
Kontakt Medienzentrum Frankfurt
Fahrgasse 89, 2. OG.
60311 Frankfurt
Tel. 069 212 49 898
www.medienzentrum-frankfurt.de

Hinweis: Falls Sie Fragen zu einem Angebot haben, wenden Sie sich bitte immer an das durchführende Medienzentrum.

Nr. Datum Zeit Leiter*in Ort Raum Beschreibung
1 09.11.2021 14:30 – 17:00 Roger Wolf Online Spike Prime

Spätere Termine? Die Liste kann derzeit nur 160 Angebote zeigen. Tipp: Filtern Sie oben nach einzelnen Medienzentren, dann sehen Sie auch spätere Termine!

Hinweis: Verantwortlicher Veranstalter ist jeweils das Medienzentrum, an dessen Standort ein Angebot stattfindet.

*Kategorisierung gemäß Erlass zum "Portfolio Medienbildungskompetenz"