Die Initiative “Gutes Aufwachsen mit Medien” beim 17. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag vom 18. bis 20. Mai 2021

Zum ersten Mal findet der Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag (DJHT) digital statt: Vom 18. bis 20. Mai 2021 öffnen sich die digitalen Pforten. Das bundesweite Forum für den fachlichen Austausch in der Kinder- und Jugendhilfe unter dem diesjährigen Motto „Wir machen Zukunft. Jetzt!“, besteht aus einer digitalen Fachmesse und einem digitalen Fachkongress mit vielfältigen Veranstaltungen. Die Teilnahme am Deutschen Jugendhilfetag ist kostenlos, eine Registrierung unter  https://www.jugendhilfetag.de/besucherinnen/registrierung ist erforderlich.

Messestand – Durchklicken und erkunden

Die Initiative „Gutes Aufwachsen mit Medien“ ist mit einem digitalen Stand vertreten, auf dem es viel von unserem Angebot zu entdecken gibt – von Infomaterial über Videos zur App-Nutzung in der Kita bis zu Praxisbeispielen. Am 18.05. wird der Online-Stand offiziell geöffnet: https://messe.jugendhilfetag.de/messe/uebergreifend/gamm

Unsere Online-Workshops und Vernetzungsmöglichkeiten

Verschiedene Veranstaltungen bieten Impulse, Praxiseinblicke und Vernetzungsmöglichkeiten. Unser Programm:

Dienstag, 18.05.2021

14:00 – 15:00 Uhr

Das Initiativbüro lädt zu einer digitalen Schnitzeljagd ein. Würden Sie im jugendlichen Medienalltag bestehen? Meistern Sie gemeinsam im Team die Aufgaben unserer digitalen Schnitzeljagd, knüpfen Kontakte und gewinnen neue Einblicke in die jugendliche Mediennutzung und wie sie ein gutes Aufwachsen mit Medien begleiten können.

Link zur Anmeldung: 
https://www.jugendhilfetag.de/veranstaltungen/event/digitale-schnitzeljagd-wie-wuerdest-du-im-jugendlichen-medienalltag-bestehen

Mittwoch, 19.05.2021

09:00 – 10:30 Uhr

Das Initiativbüro moderiert das digitale Fachforum zum Thema „Schutz und Befähigung als Aushandlungsprozess für ein gutes Aufwachsen mit Medien am Beispiel radikalisierender Medien“, in dem Thomas Salzmann und Denise Michels von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM), Dr. Niels Brüggen vom JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis sowie Jutta Croll der Stiftung Digitale Chancen Impulsvorträge geben und zum Praxisaustausch einladen.

Link zur Anmeldung: 
https://www.jugendhilfetag.de/veranstaltungen/event/schutz-und-befaehigung-als-aushandlungsprozess-fuer-ein-gutes-aufwachsen-mit-medien-am-beispiel-radikalisierender-medien

15:45 – 16:45 Uhr

Zudem bietet das Initiativbüro einen Workshop für interessierte pädagogische Fachkräfte, Einrichtungen und Netzwerke an, in dem es um die Medienarbeit mit Kindern und Jugendlichen vor Ort geht. Wir stellen Praxisbeispiele, Materialien, Methoden und Angebote vor und geben Impulse zur Vernetzung.

Link zur Anmeldung: 
https://www.jugendhilfetag.de/veranstaltungen/event/medienprojekte-in-der-kinder-und-jugendarbeit-vor-ort

Donnerstag, 20.05.2021 

09:00 – 10:00 Uhr

Das Deutsche Kinderhilfswerk und das Projekt kinderrechte.digital der Stiftung Digitale Chancen beleuchten Kinderrechte und Jugendschutz im digitalen Raum.

Link zur Anmeldung: 
https://www.jugendhilfetag.de/veranstaltungen/event/kinderrechte-und-jugendschutz-im-digitalen-raum

10:45 – 11:45 Uhr

Studienergebnisse und Tipps zum Umgang mit Mediensucht teilen das Deutsche Kinderhilfswerk und jugend.support.

Link zur Anmeldung: 
https://www.jugendhilfetag.de/veranstaltungen/event/mediensucht-wovon-sprechen-wir-und-wie-beraten-wir-ergebnisse-des-kinderreports-2021-und-erfahrungen-einer-rat-und-hilfeplattform-fuer-jugendliche%20

14:00 – 15:00 Uhr

Seitenstark und Blinde Kuh e.V. stellen die Kinderseitenlandschaft und Beispiele für ihren Einsatz in der außerschulischen Bildung vor.

Link zur Anmeldung: 
https://www.jugendhilfetag.de/veranstaltungen/event/die-kinderseitenlandschaft-kennen-lernen-beispiele-fuer-die-ausserschulische-bildung%20

Bitte beachten Sie: Die Teilnehmendenzahl der Veranstaltungen ist begrenzt – melden Sie sich also möglichst zeitnah an.